SPPD335 Zurück in die Zukunft


335Heute ist der Tag auf den wir 30 Jahre lang gewartet haben (oder auch nicht…) – wir erwarten Marty und Doc bei ihrem Abstecher in das Jahr 2015 – klar, dass ich als Fan der Serie natürlich auch meinen Senf zugeben muss – aber auch ein paar harte Fakten bereichern diese Ausgabe.

Trends

Themen

Sound

SPPV008 Von Migration bis Monitoring – wie geht es meinem SharePoint?

Und noch ein SharePointPodcast Video Spezial – diesmal die Aufzeichnung eines AvePoint-Webinars mit Michael Denzler  und mir.

Das Thema, über das wir gesprochen haben, geht auf eine Anregung eines Teilnehmers unserer SharePoint User Group in Berlin zurück. Er fragte mich: „Kannst du nicht mal etwas über wie geht es meinem SharePoint machen?“. Also etwas differenzierter:

  • Wie kann der technische Zustand meiner SharePoint-Farm überwacht werden
  • Welche Tools und Analysemöglichkeiten stehen zur Verfügung?
  • Wie behält man die Übersicht über Berechtigungsstrukturen und wie sieht das Ganze auf Office 365 aus?

Diese und weitere Fragen zu den Themen Migration, Administration, Governance und Reporting haben in diesem Webinar Von Migration bis Monitoring – wie geht es meinem SharePoint? besprochen und praktikable Lösungsmöglichkeiten anhand von Live-Demonstrationen vorgestellt.

SPPDV007 Gastbeitrag vom Markus Alt K2 Europe

Im SharePointPodcast 314 war Markus Alt von K2  im Rahmen der SharePointCommunity Workflow-Wochen zu Gast. Er hatte uns als Ergänzung zu dem Gespräch auch noch eine Videodemo versprochen. In knapp 30 Minuten stellt Markus hier die K2 Workflow Plattform mit Formularen, Workflows, Daten und Reports vor.

 

 

 

SPPV006 Talk with Mike Fitzmaurice

From SharePoint User Group Berlin on Oct, 13 2014

Michael Greth talking with Mike Fitzmaurice, VP Nintex, about SharePoint yesterday, today and tomorrow

SPPV005 Digitale Formulare und nachvollziehbare Prozesse

Vortrag auf der SharePoint User Group Berlin am 13.10.2014

Digitale Formulare und nachvollziehbare Prozesse

Christian Heindel

Christian Heindel auf der SharePoint User Group Berlin

Um die Koordination und Dokumentation von internen Aufträgen zwischen Fach- und IT-Abteilung zu verbessern, haben wir gemeinsam mit dem Kunden digitale Formulare und Prozesse auf Basis von Nintex Forms 2013 und Nintex Workflow 2013 entwickelt und eingeführt, Steuerungsdateien für Spezialsoftware generiert, sowie sein JIRA-Ticketsystem angebunden. Ziele waren u.a. die Bündelung von Kommunikationskanälen, verbesserte Nachvollziehbarkeit von Änderungen (Auskunftsfähigkeit), Verringerung von Rückfragen aufgrund unvollständig ausgefüllter Formulare und Steigerung der Qualität durch Teilautomatisierung. Dieser Vortrag gibt einen kurzen Überblick zum Projekt, unserer Vorgehensweise und den Vorteilen der Nintex-Lösungen im konkreten Anwendungsfall.

Referent: Christian Heindel ist Consultant bei Computacenter — Europas führendem herstellerübergreifenden Dienstleister für Informationstechnologie. Er verantwortet dort das Themengebiet „Productivity Solutions“ im SharePoint Solutions Team und unterstützt Unternehmen bei der team- und standortübergreifenden Zusammenarbeit. Mit über fünfzehn Jahren Berufserfahrung im Bereich Softwareentwicklung, davon acht Jahre mit Microsoft SharePoint, entwickelt er Unternehmenslösungen für Internet, Intranet, Desktop und mobile Geräte. Sein aktueller Schwerpunkt liegt dabei auf Workflows und Formularen, Unternehmenssuche, Designanpassungen und SharePoint-Konfiguration.

SPPV004 Prozessautomatisierung für die Entwicklung neuer Handelsmarken mit Nintex Workflow und Forms

Vortrag auf der SharePoint User Group Berlin am 13.10.2014

Prozessautomatisierung für die Entwicklung neuer Handelsmarken mit Nintex Workflow und Forms

MBDer Kunde produziert ca. 11 Milliarden Teebeutel im Jahr. Zur Erweiterung des Produktportfolio und zur Entwicklung neuer Handelsmarken, wurde ein Workflow mit Nintex Workflow und Forms umgesetzt. Früher wurde der Prozess manuell durch das Ausfüllen einer großen Excel Datei durchgeführt und von Abteilung zu Abteilung weitergeleitet. Heute wird er in elektronischer Form auf Basis von SharePoint 2010 mit Nintex Workflow und Nintex Forms umgesetzt.

Die Informationen werden durch den Workflow an die verschiedenen Abteilungen weitergereicht und protokoliert. Durch die Nutzung von eigens für den Kunden entwickelter Actions, werden Daten aus Excel genutzt und parallel von mehreren Abteilungen bearbeitet. Dadurch wurde viel Zeit für Abstimmungen eingespart und der Prozess wurde übersichtlicher, transparenter und um ein vielfaches Beschleunigt.

Referent: Markus Bütterhoff – Senior Consultant – Amexus GmbH

SPPV003 Abkündigung InfoPath – wie reagieren Unternehmen

Vortrag auf der SharePoint User Group Berlin am 13.10.2014

Abkündigung InfoPath – wie reagieren Unternehmen

HSDas Thema InfoPath hatten wir zwar bereits in der SPUG, aber weniger aus Sicht der Unternehmen. Die Erfahrungen zeigt, dass die Unternehmen sehr unterschiedlich auf die Abkündigung reagieren. Wir haben Kunden, die dennoch weiterhin auf InfoPath setzen wollen (mit Begründungen wie „bis 2023 ist eine Menge Zeit“ oder „wer sagt uns, dass Drittanbieter-Produkte nicht irgendwann ebenfalls abgekündigt werden“). Andererseits gibt es bereits Kunden, die auf Nintex Forms umschwenken. Oder natürlich auch diejenigen, die auf die neue MS Lösung warten wollen.

Referent: Holger Sander, Ernst & Lackner Consulting GmbH

SPPV002 Berechtigungsantrag mit Nintex Workflow

Vortrag auf der SharePoint User Group Berlin am 13.10.2014

Berechtigungsantrag mit Nintex Workflow

BBAusgangssituation und Ziel des Kunden war es, einfache Business-/Berechtigungsprozesse elektronisch zu unterstützen. Dabei geht es z.B. um die Zuordnung fachlicher Rollen aber auch um systemübergreifende Berechtigungsbeantragungen. Schritt 1 beinhaltete die Realisierung eines Windows- und SAP-Berechtigungsantrags. In Schritt 2 werden auch die Prozesse in Windows und SAP automatisiert und damit das zum Teil noch erforderliche manuelle Eingreifen abgelöst. Damit werden die Genehmigungsprozesse noch transparenter.

Referent: Björn Brand, MindBusiness GmbH,  ist Microsoft Certified Solutions Expert und bereits seit vielen Jahren erfolgreich als Consultant in SharePoint-Projekten tätig. Zu seinen Spezialgebieten zählen neben SharePoint auch InfoPath, der Aufbau komplexer Workflows sowie die Cloud-Technologie Office 365.

SPPV001 Mitarbeitereintritt mit Nintex Workflow – Alegri

Den Mitarbeitereintritt optimieren mit Nintex Workflow

SPUGBMSDer Prozess des Mitarbeitereintritts erfordert eine Vielzahl involvierter Stellen im Unternehmen und ist meist suboptimal organisiert. Durch einen klar definierten Prozess kann die Informationskette zwischen der Abteilung, Personal, IT, Technik/ Facility Management und weiteren Backoffice Bereichen transparent und automatisiert aufrecht gehalten werden. Klares Aufgabenmanagement, automatisierte Anlage von User Accounts und Zuweisen von Gruppen im AD bis hin zur Ausstattung mit Arbeitsmitteln und Bürobedarf können mittels Nintex Workflows und Formularlösungen umgesetzt werden.

Der Vortrag am 13.10.2014 auf der SharePoint User Group Berlin geht neben Technik primär auch auf organisatorische Herausforderungen ein und zeigt ein Praxisbeispiel eines Kunden und zeigt Potenziale auf, wie über Social Collaboration neue Mitarbeiter schneller starten und besser integriert werden können.

Referent: Marco Schmucker, Principal Consultant SharePoint Business Consulting
Alegri International Service GmbH